Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Einwilligungserklärung*
Was ist die Summe aus 5 und 9?
bohrer_3.jpg
beige.jpg

Parodontosebehandlung durch Ultraschall-Technik

Bei der sogenannten "Full-Mouth-Desinfection" werden mit diesem Verfahren alle Auslöser der Parodontitis-Erkrankung, wie Bakterien, Zahnstein und Konkremente, entfernt. Die dünne Sonde wird zusätzlich mit einer speziellen antibakteriellen Spülung umgeben, welche zusätzlich zu einer Bakterienabtötung führt. Durch die äußerst schonende Behandlungsweise empfinden die Patienten nach der Behandlung kaum Schmerzen.

Die Vorteile der Ultraschall-Technik auf einen Blick:

  • Weniger Blutung
  • Schonende Behandlung
  • Kaum Schmerzen
  • Effektive Entfernung von Bakterien (in Kombination mit dem Laser)

Unabhängig davon, welche Therapieform bei Ihrer Parodontose als erfolgsversprechend eingesetzt wird (z.B. Ultraschall, Laser oder chirurgischer Eingriff), ist die Nachsorge unabdingbar für den Erhalt und die Sicherung des erreichten Zustandes.

Nachsorge ist äußerst wichtig nach einer Parodontose Behandlung

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass eine professionelle Zahnreinigung, welche alle 3 Monate nach der Parodontitis-Behandlung durchgeführt wurde, zu einer langfristigen Stabilität des Zahnfleisch- und Knochenniveaus führen kann. Des Weiteren sollten Sie weiterhin Ihrer eigenen Mundhygiene lebenslang einen hohen Stellenwert beimessen. Ein Abweichen von diesem Weg kann zu einem teilweisen oder auch generellen Wiederauftreten der Parodontitis führen. Daher ist uns eine konsequente Nachsorge mindestens genau so wichtig wie ein erfolgreicher Therapieverlauf.